Hundehütte aus Styrodur®-Platten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Hundehütte aus Styrodur®-Platten - einfach selbst zu bauen Zuschneiden, Zusammenkleben und mit GFK beschichten“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Hundehütte aus Styrodur®-Platten - einfach selbst zu bauen
+
== Hundehütte aus Styrodur®-Platten - einfach selbst zu bauen<br>  ==
  
 +
Zuschneiden, Zusammenkleben und mit GFK beschichten
  
 +
Für eine wärmedämmende, hygienische Hundehütte werden in dieser Bauweise nur wenige Materialien benötigt:
  
Zuschneiden, Zusammenkleben und mit GFK beschichten
+
Styrodur®-Platten
 +
 
 +
Klebstoff (PUR-Basis oder R&amp;G&nbsp;5-Minuten-Epoxy)
 +
 
 +
Glasgewebe, z.B. 280 g/m<sup>2</sup>
 +
 
 +
Epoxydharz L + Härter L
 +
 
 +
Farbpaste nach Wunsch
 +
 
 +
 
 +
 
 +
sowie diverse Werkzeuge wie Messer, Säge, Schere, Velourwalze zum Harzauftragen, Schleifpapier

Version vom 2. November 2010, 17:00 Uhr

Hundehütte aus Styrodur®-Platten - einfach selbst zu bauen

Zuschneiden, Zusammenkleben und mit GFK beschichten

Für eine wärmedämmende, hygienische Hundehütte werden in dieser Bauweise nur wenige Materialien benötigt:

Styrodur®-Platten

Klebstoff (PUR-Basis oder R&G 5-Minuten-Epoxy)

Glasgewebe, z.B. 280 g/m2

Epoxydharz L + Härter L

Farbpaste nach Wunsch


sowie diverse Werkzeuge wie Messer, Säge, Schere, Velourwalze zum Harzauftragen, Schleifpapier