Kundenprojekte Modellbau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Nurflügler Queen of the Night)
Zeile 196: Zeile 196:
 
<br><br><br>[[Image:QON11.JPG|431x313px]]&nbsp;&nbsp;&nbsp; [[Image:QON12.JPG|402x314px]]<br>  
 
<br><br><br>[[Image:QON11.JPG|431x313px]]&nbsp;&nbsp;&nbsp; [[Image:QON12.JPG|402x314px]]<br>  
  
&nbsp;
+
&nbsp;  
  
[[Image:QON12.JPG|432x350px]]&nbsp;&nbsp;&nbsp; [[Image:QON13.JPG|401x350px]]
+
[[Image:QON12.JPG|432x240px]]&nbsp;&nbsp;&nbsp; [[Image:QON13.JPG|401x240px]]

Version vom 16. März 2012, 09:25 Uhr


F5D X-Trent

von Daniel Mayr, Vize-Weltmeister im Einzel und Weltmeister im Team.

Bauweise Modell X-Trent:

Die Flügelnegativform ist aus Aluminium CNC-gefräst. Der Rumpf ist aus einem handgemachten Urmodell von mir entstanden, das mit Formenharz P sowie Laminier-Keramik mit M1-Glasgewebe abgeformt wurde.


Der Flügel selbst wurde aus einem Sandwich bestehend aus Kohlegewebe 93 g/m² unter ± 45° aussen, Balsakern 1,0 mm und Glasgewebe 49 g/m² unter ± 45° innen aufgebaut. Als Gurte habe ich Kohlerovings UMS 800 tex (oben und unten) verwendet. Fürs Zusammenkleben der Flügelschalen wurden Glass Bubbles 0,12 g/cm³ + Epoxydharz L 20 + Härter EPH 161 verwendet. Dies sind die Bestandteile des X-Trent Flügels. Der Flügel wiegt ca. 200 g und ist somit sehr leicht gebaut - trotzdem hält er auch den Beschleunigungen von 30 G im Wendeflug Stand.

Der Rumpf ist eine Mischbauweise aus Kohlegewebe 93 g/m² und Kohle-/Aramid-Gewebe 68 g/m² und sowie Glasgewebe 80 g/m² und 49 g/m². Das Höhenleitwerk wurde ebenfalls in Schalenbauweise (ähnlich wie der Flügel) erstellt.


X-Trent 3.JPG     X-Trent 2.JPG


X-Trent 4.jpg     X-Trent Aluformen.jpg


X-Trent Gewebezuschnitte.jpg     X-Trent Fluegelschale.jpg


X-Trent Fluegelschale GStege + Rippen.jpg     X-Trent Fluegel 1.jpg


X-Trent Leitwerke.jpg     X-Trent Urmodell Form.jpg


X-Trent Rumpfform.jpg     X-Trent Rumpf 1.jpg


X-Trent Rumpf Temperbox.jpg     X-Trent Lackierschablone.jpg


Siegerehrung F5D 1.jpg     Siegerehrung F5D 2.jpg


Siegerehrung F5D 3.JPG     Siegerehrung F5D 4.jpg



F3A Sukhoi 29

von Christian Hans


Sukhoi 29 1.JPG     Sukhoi 29 2.jpg


Sukhoi 29 3.JPG     Sukhoi 29 4.jpg     Sukhoi 29 6.jpg


Sukhoi 29 5.jpg     



Len Mount Scale Helicopters

Webseite: http://www.lenmountscalehelicopters.co.uk


Len Mount.png



Projekt ASH25Mi mit 10,4 m Spannweite

Infos zum Modell siehe Flyer: Datei:ASH25 flyer klein.pdf

Hersteller:
Florian Schambeck Luftsporttechnik, Stadelbachstr. 28, D-82380 Peissenberg
Tel. +49 8803 4899064, Fax +49 8803 489664
eMail schambeck@klapptriebwerk.de  Webseite: http://www.klapptriebwerk.de

Schambeck 1.JPG     Schambeck 2.JPG


Schambeck 3.JPG     Schambeck 4.JPG



"505" Series x1.5 wing

Hersteller:
AMPED USA, 1168 Parkway Drive, Suite A, Santa Fe, NM
505-455-6693 personal cell


AMPED.jpg



AMPED 1.JPG



Spline F3B

Nichtkommerzielles F3B-Projekt aus Dänemark

Webseite: http://spline.dk


Spline.jpg



Do 18 F

Erbauer: Dr. Arnim Selinka
eMail: arnim.selinka@gmx.de

Das Modell ist im Maßstab 1:9 gebaut, bis auf die Tragflächen aus GFK. Technische Daten: Spannweite 293 cm, Gewicht 8,6 kg, 2 x Kora Top 20 von Kontronik mit 2 x 4 Zellen, der hintere Propeller wird mit einer Fernwelle angetrieben.

Weitere Infos:
Unter dem folgenden Link finden Sie weitere Fotos vom Wasserflugtreffen in Rorschach/Schweiz. Auf den Seiten 2, 5, 6 ist die Do 18 zu sehen sowie und die Do 24 (Hr. Breitinger).

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/268716-Rorschach-2011Wasserflugmeeting-Schweiz


Unter dem folgenden Link gibt es ein Video vom Grundlsee-Treffen 2011, auf dem auch die beiden Do`s zu sehen sind:
<https://service.gmx.net/de/cgi/derefer?TYPE=3&DEST=http%3A%2F%2Fwww.vimeo.com%2F26047422> http://www.vimeo.com/26047422<https://service.gmx.net/de/cgi/derefer?TYPE=3&DEST=http%3A%2F%2Fwww.vimeo.com%2F26047422>


Biandronno1.JPG     


Biandronno3mail.JPG     Biandronno2mail.JPG


Biandronno4mail.JPG     Biandronno5mail.JPG



Nurflügler Queen of the Night

Erbauer: Marcus Brielmayer

Einige Modelldaten:

  • Spannweite: 5,9 m
  • Länge: 1,7 m
  • Flächeninhalt: ca. 3 m²
  • Gewicht: ca. 15 kg
  • Antrieb: 2 X 120 mm Impeller mit insgesamt 10 kW Leistung und 14 kg Schub
  • Elektrisches Einziehfahrwerk
  • 480 LED im Flügel verteilt
  • D-Box mit 100 g Biaxialgelege und VEC-Rohren (gewickelt) verstärkt


Erste Bauabschnitte: Der Rumpf ist komplett beplankt und bekommt zusätzliche Stabilität durch Gewebe. Das Modell soll den Namen Queen of the Night erhalten. 480 LED für die indirekte Beleuchtung der Tragfläche sind vorbereitet.

Weitere Bilder folgen!

QON1.JPG     QON2.JPG


QON3.JPG     QON4.JPG


QON5.JPG     QON6.JPG


QON7.JPG     QON8.jpg



QON9.jpg




QON11.JPG    QON12.JPG

 

QON12.JPG    QON13.JPG