Mischungsverhältnis nach Volumen

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie berechne ich das richtige Mischungsverhältnis von Epoxydharzen nach Volumenteilen?

Ich verwende das Formenharz P mit Härter P. Für Ausbesserungsarbeiten brauche ich nur geringe Mengen. Im 20 g-Bereich kann ich das Harz zwar noch hinreichend genau wiegen, die 4,4 g Härter aber nicht mehr. Wissen Sie wie viel Volumenprozent Härter hineinkommen? Dann könnte ich das Volumen mit einer Spritze hinzugeben.


Antwort:

Bei einer Berechnung des Mischungsverhältnisses nach Volumen muss auch die Dichte von Harz und Härter in Betracht gezogen werden:


Beispiel:

Grundformel: V = m ⋅ (1 : p)

V = Volumenverhältnis, m = Gewichtsverhältnis, p = Dichte

Formenharz P (Dichte 1,47 g/cm3) + Härter P (Dichte 1,00 g/cm3)

Mischungsverhältnis nach Gewicht 100 : 22 Teile

 

Volumenteile Härter P

1 : 1,00 g/cm3 x 22 Gewichtsteile = 22,00 


Volumenteile Formenharz P

1 : 1,47 g/cm3 x 100 Gewichtsteile = 68,03
 

Auf 100 normiert:

22,00 : 68,03 x 100 = 32,34 (gerundet 32) Volumenteile

 

Das Mischungsverhältnis beträgt 100 : 32 Volumenteile Formenharz P : Härter P