Kategorie2:erste News Kategorie2

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist der Unterschied zwischen emulsions- und pulvergebundenen Glasmatten?

Bei der Herstellung werden die Einzelfäden chemisch durch eine wässrige Emulsion oder einen Pulver-Binder zu einem flächigen Gebilde, der emulsionsgebundenen bzw. pulvergebundenen Matte, zusammengeklebt. Im Bootsbau werden die Harze nur mit pulvergebundenen Matten verstärkt. Emulsionsgebundene Matten können mit die Ursache für Blasen in der Feinschicht sein. In Verbindung mit dem Polyesterharz U 569 TV-01V ergeben sich für den Bootsbau zugelassene Laminate. (Zulassung: Det Norske Veritas und Lloyd´s Register)


Sie bieten Epoxydharze mit Zulassung des Germanischen Lloyd (GL) an.

Welche Festigkeitswerte werden vom GL gefordert?


Folgende Werte sind die Mindestkennwerte für ein Epoxydharzsystem bei einer GL - Zulassung:
  • Zugfestigkeit: 55 N/mm2
  • Bruchdehnung: 2,5 %
  • E - Modul (Zug): 2700 N/mm2
  • Biegefestigkeit: 100 N/mm2
  • Wärmeformbeständigkeit: 70 °C
  • Wasseraufnahme: 24 h/168 h: -/ 50 mg