Zinn/Bleiguß in Silikonformen

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zinn/Bleiguß in Silikonformen

Für den Verguß niedrigschmelzender Metalle wie Zinn und Blei eignen sich hitzefeste Silicone wie das ELASTOSIL® M 4470. Die Temperaturbeständigkeit liegt bei ca. 300 °C.

Um das Fließverhalten des geschmolzenen Metalls zu verbessern, wird die Gießform vorher mit Talkum "ausgepudert". Das Talkum isoliert das heiße Metall und hält es länger flüssig, wodurch die Form besser ausgefüllt wird. Das Metall fließt leichter in dünne Kanäle und bildet damit Details vollständig und genau ab. Zudem wird die Form geschont.

Verarbeitung

Das Talkum wird mit einem weichen Pinsel in die Form eingebracht, überschüssiges Material durch Klopfen entfernen. Achten Sie darauf, daß Details und feine Fließ- und Luftkanäle frei bleiben.

Die Form wird anschließend verschlossen und mit Federklammern, Gummibändern oder Ähnlichem so gesichert, daß sie dabei nicht deformiert wird.

 

Zinnguß.png

Fertiger, patinierter Zinnteller, gegossen in einer Form aus ELASTOSIL ® M 4470