Terrarien

Aus R&G Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie wird mein Terrarium wasserdicht?

Ich beabsichtige, in einem Terrarium eine Rückwand aus Naturstein mit Epoxy-Harz zu überziehen. An dieser Wand wird ein kleiner Wasserfall entlanglaufen; die Wand muss deshalb gut wasserdicht sein.
Welches Harz kann dafür verwendet werden? Es sollte nach Möglichkeit keine hochglänzende Oberfläche bekommen und im ausgehärteten Zustand unbedenklich für die Tiere sein.

 

Sehr viele R&G-Kunden verwenden unser Epoxydharzsysteme L + Härter L sowie HT 2 + Härter HT 2 in der Aquaristik. Dieses Systeme haben sich für den Bau von Fischteichen (hauptsächlich Koi-Teiche) und Aquarien etabliert. Auch namhafte zoologische Gärten in Deutschland setzen unsere Epoxydharze ein, um Aquarien und Terrarien herzustellen.

Das Material ist unbedenklich für die Tiere, wenn es fachgerecht verarbeitet wurde. Es sind keine Lösungsmittel enthalten, die "ausgasen" könnten.
Sehr wichtig ist, dass vorgeschriebene Mischungsverhältnis penibel einzuhalten, und das Material bei den empfohlenen Temperaturen zu härten. Wir empfehlen eine Warmhärtung (ab 25 °C), um eine vollständige Vernetzung zu erzielen.

 

Unbedenklichkeit.jpg
  

 

Unbedenklichkeitsbestätigung (1 Seite / 38 KB)  Datei:Unbedenklichkeitsbestätigung.pdf