Epoxidharz HT 2 + Härter HT 2 (45 min)

    Arbeitspackungen:
    296 g und 1 kg

    Epoxidharz HT 2 + Härter HT 2 (45 min)

    Epoxidharz HT 2 + Härter HT 2 (45 Minuten), Arbeitspackung

    Sehr dünnflüssiges, lösemittel- und füllstoffreies, hochtransparentes Laminier- und Beschichtungssystem mit absolut klebfreier, glänzender Oberfläche.

    • Hochtransparent, fast wasserklar
    • Weitgehend UV-stabil
    • Klebfreie Härtung dünnster Schichten
    • Auch zum Gießen in Schichstärken bis 5 mm in einem Arbeitsgang
    • Nonylphenolfrei

    Das Epoxidharz HT 2 eignet sich zum Tränken von Glas-, Aramid- und Kohlenstofffasern* und zum Verkleben von Holz, Metall, Styropor etc.

    *Durch die niedrige Oberflächenspannung zeigt das System eine gute Füllstoffaufnahme. Verstärkungsfasern wie Glas, Aramid und Kohlenstoff werden sehr gut benetzt.

    Epoxidharz HT 2 ist ein Laminierharz auf Basis von Bisphenol A/F. Bisphenol F verringert die Viskosität und verhindert das Auskristallisieren des Harzes bei niedrigen Temperaturen (unter + 5 °C).

    Epoxidharz HT 2 ist difunktionell reaktivverdünnt, lösemittel- und füllstoffrei.

    Das System ist hochtransparent und ergibt mit gefinishten Glasgeweben (Finish FK 144/FK 800) hochtransparente Laminate mit guter Lichtechtheit.

    Verarbeitungszeit: 45 Minuten

    Mischungsverhältnis:
    100 : 48
    Gewichtsteile Harz : Härter
    100 : 55 Volumenteile Harz : Härter

    Aushärtezeit: 24 Stunden
    Kalthärtend

    Materialkennwerte (Reinharz gehärtet) Epoxidharz HT 2 mit Härter HT2

    Biegefestigkeit DIN EN ISO 178 in MPa 100
    Zugfestigkeit DIN EN ISO 527 in MPa 71
    Schlagzähigkeit in kJ/m² 27
    E-Modul Biegeversuch in MPa 3.0 . 103
    Anfangsviskosität ISO 3219 in mPas 315
    Glasübergangstemperatur
    DIN EN ISO 11357-2 in °C
    60

    Anwendungsgebiete:
    Hochtransparente, wasserbeständige Laminate, vor allem für Surfboards, Snowboards, Bootsbeschichtungen, Aquaristik, Lichtkuppeln, Solarzellenbeschichtung, Fußbodenbeschichtung.

    Das Epoxidharz HT 2 eignet sich für alle gängigen Verarbeitungsverfahren wie z.B. Handlaminieren, Druck- und Vakuumimprägnieren sowie Pressen und Wickeln sind möglich.

    Hochfeste Verklebungen von Metall, Holz, Kunststoffen, Keramik etc. lassen sich ohne Anpreßdruck ausführen. Die Aushärtung verläuft praktisch schwundfrei.

    Härter HT 2:
    Cycloaliphatisches Amin, das bei Raumtemperatur eingesetzt wird. Eine zusätzliche Warmhärtung von 10 Stunden bei 50 °C zur Verbesserung der mechanischen und thermischen Eigenschaften ist, wie bei allen kalthärtenden Epoxydharzsystemen, möglich.

    Weitere Infos im eWiki.

    Epoxidharz HT 2 + Härter HT 2, Packung/ 296 g

    R&G

    200 g Epoxydharz HT 2 + 96 g Härter HT 2

    Art.-Nr.  1051000 28 St. auf Lager  (Lieferzeit 1-2 Tage)

    Artikel auf die Wunschliste

    16,10 
    (Grundpreis 54,39 € /  kg)
    - +

    Epoxidharz HT 2 + Härter HT 2, Packung/ 1 kg

    R&G

    675 g Epoxydharz HT 2 + 325 g Härter HT 2

    Art.-Nr.  1051001 37 St. auf Lager  (Lieferzeit 1-2 Tage)

    Artikel auf die Wunschliste

    40,35 
    (Grundpreis 40,35 € /  kg)

    Staffelpreise

    • ab Menge  2:  5,0%
    • ab Menge  3:  10,0%
    - +

    alle Preise  inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Frachtkosten

    Zusatzinformationen

    type: ga
    language: [language]
    info3: [info3]
    filetype: [filetype]
    url: [url]
    Gebrauchsanweisung
    type: si
    language: [language]
    info3: [info3]
    filetype: [filetype]
    url: [url]
    Sicherheitsdatenblatt
    type: pi
    language: [language]
    info3: [info3]
    filetype: [filetype]
    url: [url]
    Produktinformation
    type: td
    language: [language]
    info3: [info3]
    filetype: [filetype]
    url: [url]
    Technisches Datenblatt
    type:
    language: [language]
    info3: [info3]
    filetype: [filetype]
    url: [url]

    Mögliche Gefahren - Epoxidharz HT 2

    Gefahrenbestimmende Komponente zur Etikettierung

    2,2'-[(1-methylethylidene)bis(4,1-phenyleneoxymethylene)]bisoxirane Reaction mass of 2,2’- [methylenebis(4,1-phenyleneoxymethylene)]dioxirane and [2-({ 2-[4-(oxiran-2ylmethoxy)benzyl]phenoxy} methyl)oxirane and [2,2’-[methylenebis(2,1-phenyleneoxymethylene)]dioxirane
    Reaction products of hexane-1,6-diol with 2-(chloromethyl)oxirane (1:2)

    Signalwort: Achtung

    Piktogramme:

    GHS07 GHS09

    Sicherheitshinweise GHS / H-Sätze

    H315 Verursacht Hautreizungen.
    H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
    H319 Verursacht schwere Augenreizung.
    H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

    Sicherheitshinweise GHS / P-Sätze

    P262 Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.
    P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
    P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
    P305 P351 P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
    P333 P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
    P501 Inhalt / Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

    Sicherheitshinweise GHS / EUH-Sätze

    EUH205 Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

    Mögliche Gefahren - Härter HT 2 (45 min)

    Gefahrenbestimmende Komponente zur Etikettierung

    3-Aminomethyl-3,5,5-trimethylcyclohexylamin; Isophorondiamin
    Benzylalkohol
    Phenol, styrolisiert

    Signalwort: Gefahr

    Piktogramme:

    GHS05 GHS07

    Sicherheitshinweise GHS / H-Sätze

    H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
    H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
    H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
    H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

    Sicherheitshinweise GHS / P-Sätze

    P260 Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol nicht einatmen.
    P264 Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.
    P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
    P303 P361 P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen oder duschen.
    P305 P351 P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
    P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM / Arzt anrufen.
    P321 Besondere Behandlung (siehe Hnweise auf diesem Kennzeichnungsetikett).
    P331 Kein Erbrechen herbeiführen.